Suche

Windows-Installation

Windows 

Systemanforderungen

  • x86_32+SSE2 oder x86_64 CPU-Architektur
  • Bildschirmauflösung mindestens 1024x600
  • Windows Vista, 7, 8, 8.1, 10 oder neuere Versionen
  • Windows Server 2008, 2008 R2, 2012, 2012 R2, 2016 oder neuere Versionen

Microsoft wird den erweiterten Support für Windows 7, Server 2008 und Server 2008 R2 Anfang Januar 2020 einstellen. Zukünftige Versionen von eazyBackup können die Unterstützung für ältere Windows-Versionen einstellen, die nicht mehr unter aktiver Sicherheitsunterstützung von Microsoft stehen.

Nicht kompatibel mit Windows XP (veröffentlicht 2001)

Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels gibt es keine Version von eazyBackup für Windows XP / Server 2003. Alle Versionen von eazyBackup stützen sich stark auf Funktionen, die erst in Windows Vista / Server 2008 eingeführt wurden.

Windows XP / Server 2003 erhält keine Sicherheits-Patches mehr von Microsoft. Sie ist unsicher um einen solchen Rechner mit dem Internet zu verbinden. Wenn Sie versuchen, einem Kunden in dieser Situation Sicherungsdienste anzubieten, sollten Sie zunächst ein Upgrade des Betriebssystems veranlassen. mit Dringlichkeit.

Trotz der oben genannten Warnung möchte unser Unternehmen so viele Plattformen wie möglich unterstützen. Es könnte in Zukunft unterstützt werden.

Umgehungen

Sie können dieses Problem umgehen, indem Sie:

  • Installation von eazyBackup auf einem anderen Rechner und anschließende Sicherung des XP-Rechners über das Netzwerk; oder
  • die Virtualisierung des XP-Rechners und die Sicherung des VM-Gastes vom VM-Host. Dadurch können Sie auch den Internetzugang des XP-Rechners entfernen.

Einrichtung

Besuchen Sie unsere Download-Seite, um die neueste Version von eazyBackup zu erhalten. https://eazybackup.ca/download/

Sie sollten nun eine .zip-Datei haben, die das Installationsprogramm enthält. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die .zip-Datei und wählen Sie "Hier extrahieren".

Das .zip-Archiv enthält zwei Dateien, install.dat und install.exe. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Datei "install.exe" und wählen Sie "Als Administrator ausführen".

"Möchten Sie, dass diese App Änderungen an Ihrem Gerät vornimmt?" Klicken Sie auf Ja.

Wenn Sie die Installation abgeschlossen haben, fragt eazyBackup beim ersten Öffnen des Programms nach Ihren Kontodaten.

Sie können Ihren Benutzernamen für das Sicherungskonto finden und das Passwort für das Konto in der
Kundenbereich von Dienste -> Konten verwalten.


Stille Installation (fortgeschritten)

eazyBackup ermöglicht es Ihnen, die Software im Hintergrund zu installieren und zu konfigurieren, indem Sie install.exe /CONFIGURE=user:password über Ihre Remote-Management-Software ausführen.

Dienstleistungskonto 

eazyBackup 18.6.0 und spätere Versionen erstellen automatisch ein virtuelles Konto (NT SERVICE\backup.delegate) mit allen erforderlichen Berechtigungen zur Sicherung von Dateien auf dem PC.

Die Isolierung von eazyBackup unter einem virtuellen Konto wird unter Windows 7 oder höher und Windows Server 2008 R2 oder höher unterstützt, wenn der Server kein Domain Controller ist. Auf anderen Rechnern (z.B. Windows Server 2008 RTM und Domänencontrollern) wird der Backup-Dienst standardmäßig als LOCAL SYSTEM ausgeführt.

Auf einem Domänencontroller mit Windows Server 2008 R2 oder höher wird empfohlen, ein verwaltetes Dienstkonto innerhalb von Active Directory für den Sicherungsdienst zu konfigurieren. Dadurch können Sie die Berechtigungen des Sicherungsdienstes in einem kennwortlosen Dienstkonto isolieren. Sie sollten dies auf den backup.delegate-Dienst anwenden (aber nicht auf den backup.elevator-Dienst, der für Software-Updates verwendet wird).

Aktualisieren von

Das Installationsprogramm wird alle früheren Versionen von eazyBackup sicher entfernen und aktualisieren, auch solche mit einem anderen Software-Branding.

Wenn der Produktname während des Installationsvorgangs geändert wird, kann es vorkommen, dass die Software mit dem neuen Markennamen in das Verzeichnis mit dem alten Markennamen installiert wird. Sie können dieses Problem vermeiden, indem Sie die Software vollständig deinstallieren und neu installieren.

Geräuschloses Upgrade (fortgeschritten)

Sie können ein stilles Upgrade der Software aus der Ferne über die eazyBackup Server-Schnittstelle durchführen oder indem Sie install.exe /S über Ihre Remote-Management-Software ausführen.

Dienstleistungskonto

Wenn Sie in eazyBackup 19.3.0 und höher den Dienst backup.delegate so anpassen, dass ein anderes Benutzerkonto als LOCAL SYSTEM oder NT SERVICE\backup.delegate verwendet wird, bleiben Ihre Änderungen bei einem zukünftigen Software-Upgrade erhalten.

In eazyBackup 18.6.1 und später vor 19.3.0 bleiben solche Änderungen erhalten. Wenn das gewählte Benutzerkonto jedoch ein Passwort erfordert, muss es nach dem Software-Upgrade möglicherweise neu konfiguriert werden.

Vor eazyBackup 18.6.1 wurden Änderungen am Dienstbenutzerkonto bei Software-Upgrades nicht beibehalten.

Deinstallieren Sie

Die Software kann über den Abschnitt "Programme und Funktionen" in der Windows-Systemsteuerung deinstalliert werden.

Während dieses Vorgangs werden Sie möglicherweise gefragt, ob Sie die auf diesem Computer gespeicherten Anmeldedaten (Benutzername/Kennwort) beibehalten möchten.

Sie können die gespeicherten Anmeldeinformationen auch manuell entfernen, indem Sie die Datei AppData/Roaming/backup-interface/config.sys löschen.

Sie sollten auch die gespeicherten Anmeldeinformationen aus dem backup.delegate-Dienst entfernen. Diese sind in der Datei C:\Benutzer\backup.delegate\AppData\Roaming\backup-tool\config.dat gespeichert (wenn der Dienst backup.delegate als NT SERVICE\backup.delegate-Benutzer ausgeführt wurde; der Pfad kann abweichen, wenn der Dienst unter einem anderen Benutzerkonto ausgeführt wurde).

Stille Deinstallation 

Sie können eazyBackup für Windows stillschweigend deinstallieren, indem Sie das Befehlszeilenargument /S angeben (z. B. "C:\Programme\eazyBackup\Uninstall.exe" /S).

 

de_DEDE